Julia Bickel

Overload: Wie du Überforderung strategisch bekämpfst

Picture of Julia Bickel

Julia Bickel

Meine Vision ist es, dich darin zu unterstützen, wieder in deine volle Kraft zu kommen und dich und dein Umfeld zu heilen.

Jetzt teilen:

Wie du Überforderungen ganz easy bewältigst

In unserer heutigen Gesellschaft bist du permanent hohen Anforderungen ausgesetzt. Ob im Job, im Studium oder im Privatleben – du sollst immer produktiv, belastbar und kreativ sein. Der Druck, dem du ausgesetzt bist, kann schnell zu Überforderung und Stress führen. Die Folgen sind vielfältig und reichen von körperlichen Symptomen bis hin zu psychischen Erkrankungen. Doch wie gehst du mit Überforderung um? Welche Strategien gibt es, um dich zu schützen und resilienter zu werden? Was genau ist Überforderung? Wie äußert sie sich und wie kannst du damit umgehen?

Definition und Ursachen von Überforderung

Überforderung beschreibt eine Situation, in der du dich mit zu vielen Aufgaben, Herausforderungen oder Anforderungen konfrontiert siehst und das Gefühl hast, diesen nicht gerecht werden zu können. Dies kann sowohl auf der kognitiven, als auch auf der emotionalen Ebene auftreten.

Die Ursachen von Überforderung sind vielfältig. Häufig spielen äußere Faktoren wie Zeitdruck, hohe Erwartungen anderer oder eine zu hohe Arbeitsbelastung eine Rolle. Auch persönliche Faktoren wie ein geringes Selbstwertgefühl oder mangelnde Selbstorganisation können dazu beitragen, dass du dich schnell überfordert fühlst.

Symptome von Überforderung

Die Symptome von Überforderung können sowohl körperlicher als auch psychischer Natur sein. Zu den körperlichen Symptomen zählen unter anderem Müdigkeit, Kopfschmerzen, Verspannungen und ein erhöhter Blutdruck. Auf der psychischen Ebene äußert sich Überforderung oft durch Ängste, Schlafstörungen, innere Unruhe, Nervosität und depressive Verstimmungen.

Bewältigungsstrategien bei Überforderung

Es gibt verschiedene Bewältigungsstrategien, um Überforderung entgegenzuwirken. Eine Möglichkeit ist, dir realistische Ziele zu setzen und Prioritäten zu definieren. Eine gute Selbstorganisation und ein strukturierter Tagesablauf können ebenfalls dazu beitragen, dass man sich nicht überfordert fühlt. Hier bietet das Eisenhower-Prinzip eine tolle Möglichkeit, darüber kannst du HIER mehr erfahren.

Auch Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation oder Autogenes Training können helfen, deinen Stress abzubauen und deine innere Balance wiederzufinden. Nicht zuletzt ist es wichtig, dir genügend Zeit für dich selbst zu nehmen und dich regelmäßig zu erholen.

Was sagt die Studienlage?

Eine Studie von Kühnel und Kollegen (2019) untersuchte den Zusammenhang zwischen Überforderung und Gesundheitsproblemen bei Arbeitnehmern. Die Ergebnisse zeigten, dass eine hohe Arbeitsbelastung und das Gefühl der Überforderung signifikant mit einem erhöhten Risiko für psychische und körperliche Gesundheitsprobleme einhergingen.

In einer Studie von Röder und Kollegen (2020) wurde untersucht, wie sich Überforderung auf das Gedächtnis auswirkt. Die Ergebnisse zeigten, dass Überforderung zu einer Verschlechterung des Arbeitsgedächtnisses führt, insbesondere bei komplexen kognitiven Aufgaben. Die Studie liefert damit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der kognitiven Auswirkungen von Überforderung.

 

Die Forschung zeigt, dass Überforderung ein weit verbreitetes Problem ist, das erhebliche Auswirkungen auf deine Gesundheit, dein Wohlbefinden und deine Leistungsfähigkeit hat. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie du Überforderung erfolgreich begegnen kannst. Indem du deine Stressoren identifizierst, Prioritäten setzt und effektive Bewältigungsstrategien entwickelst, kannst du deine Resilienz stärken und mehr Gelassenheit im Alltag erlangen.

Wenn du das Gefühl hast, dass du mit Überforderung kämpfst, kann eine psychologische Beratung dir helfen, effektive Bewältigungsstrategien zu entwickeln und deine psychische Gesundheit zu verbessern. Ich stehe dir gerne zur Seite und unterstütze dich dabei, deine Ziele zu erreichen und ein erfülltes Leben zu führen. Kontaktiere mich noch heute und vereinbare einen Termin – ich freue mich darauf, dir zu helfen!

Quellennachweis:

American Psychological Association. (2014). Stress in America: Paying with our health.

Kühnel, J., Sonnentag, S., & Bledow, R. (2019). Work overload, exhaustion, and health outcomes in police officers: mediation by social support. Journal of occupational health psychology, 24(1), 35-49.

Röder, B., Häusler, J., Strobach, T., & Tünnermann, J. (2020). The effects of cognitive overload on working memory encoding: An event-related potential study. Frontiers in human neuroscience, 14, 564820.

Jetzt mehr Blogbeiträge entdecken: