Julia Bickel

Meisterhaft organisiert: Wie das Eisenhower-Prinzip dir dabei hilft, deine Ziele zu erreichen

Picture of Julia Bickel

Julia Bickel

Meine Vision ist es, dich darin zu unterstützen, wieder in deine volle Kraft zu kommen und dich und dein Umfeld zu heilen.

Jetzt teilen:

Nutze das Eisenhower-Prinzip, um deine Ziele zu erreichen!

Zeitmanagement ist eine Fähigkeit, die dir im Alltag oft abverlangt wird, aber selten von der Schule oder Universität gelehrt wird. Du kennst bestimmt das Gefühl, von Aufgaben und Verpflichtungen überwältigt zu sein, die dich von allen Seiten zu überrollen scheinen. In solchen Momenten ist es leicht, den Überblick zu verlieren und sich von der Dringlichkeit bestimmter Aufgaben in eine endlose Spirale von Stress und Hektik zu stürzen.

Was du brauchst, ist ein System, das dir hilft, Prioritäten zu setzen und deine Zeit effektiv zu nutzen. Genau hier kommt das Eisenhower-Prinzip ins Spiel, eine Methode, die von einem der erfolgreichsten amerikanischen Präsidenten entwickelt wurde. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit dem Eisenhower-Prinzip befassen, seine Geschichte und Philosophie erkunden und dir zeigen, wie du es im Alltag anwenden kannst, um deine Ziele zu erreichen und ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen.

Das Eisenhower-Prinzip ist ein beliebtes Zeitmanagement-Tool, das oft verwendet wird, um Prioritäten zu setzen und Aufgaben zu organisieren. Benannt ist es nach dem ehemaligen US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower, der für seine effektive Arbeitsweise bekannt war. Das Prinzip basiert auf der Idee, dass man Aufgaben nach ihrer Dringlichkeit und Wichtigkeit sortiert, um Zeit effektiv zu nutzen und Stress zu reduzieren.

Schritt 1: Erstelle eine Liste deiner Aufgaben
Das Eisenhower-Prinzip beginnt damit, eine Liste aller Aufgaben zu erstellen, die erledigt werden müssen. Es ist wichtig, wirklich alles aufzuschreiben, egal wie groß oder klein, damit nichts vergessen wird.

Schritt 2: Einteilung in Dringlichkeit und Wichtigkeit
Nachdem du deine Liste erstellt hast, darfst du jede Aufgabe nach ihrer Dringlichkeit und Wichtigkeit einteilen. Die Dringlichkeit einer Aufgabe bezieht sich auf den Zeitrahmen, in dem sie erledigt werden muss. Eine Aufgabe kann als “dringend” bezeichnet werden, wenn sie sofort erledigt werden muss, “wichtig”, wenn sie langfristige Auswirkungen hat.

Schritt 3: Anwenden des Eisenhower-Prinzips
Jetzt kannst du das Eisenhower-Prinzip anwenden, um deine Aufgaben zu priorisieren. Teilen Sie Ihre Liste in vier Quadranten auf:

  1. Quadrant: Wichtig und dringend
    Aufgaben, die im ersten Quadranten liegen, sollten Priorität haben. Diese Aufgaben müssen sofort erledigt werden. Konzentriere dich auf diese Aufgaben und erledige sie so schnell wie möglich.
  2. Quadrant: Wichtig, aber nicht dringend
    Aufgaben, die im zweiten Quadranten liegen, sollten für die nächste Zeit geplant werden. Diese Aufgaben haben zwar langfristige Auswirkungen, aber du brauchst sie nicht sofort zu erledigen. Plane dir Zeit für diese Aufgaben ein und erledige sie in einem angemessenen Zeitrahmen.
  3. Quadrant: Dringend, aber nicht wichtig
    Aufgaben, die im dritten Quadranten liegen, sollten delegiert werden. Wenn du nicht der richtige Ansprechpartner für eine Aufgabe bist oder wenn du keine Zeit hast, diese Aufgabe selbst zu erledigen, solltest du sie an jemanden delegieren, der dafür besser geeignet ist.
  4. Quadrant: Weder wichtig noch dringend
    Aufgaben, die im vierten Quadranten liegen, sollten eliminiert oder verschoben werden. Diese Aufgaben haben keinen Einfluss auf dein Leben oder deine Arbeit und sollten daher eliminiert werden. Wenn du jedoch das Gefühl hast, dass du diese Aufgaben irgendwann erledigen möchtest, verschiebe sie auf eine spätere Zeit.

 

Schritt 4: Umsetzung und Überprüfung
Nachdem du deine Aufgaben nach dem Eisenhower-Prinzip priorisiert hast, ist es Zeit, dich an die Arbeit zu machen und die genannten Schritte umzusetzen.

 

In einer Welt, die von Ablenkungen und Überforderung geprägt ist, kann das Eisenhower-Prinzip eine wertvolle Waffe in deinem Arsenal des Zeitmanagements sein. Es kann dir helfen, klare Prioritäten zu setzen und deine Energie auf die Aufgaben zu konzentrieren, die am wichtigsten für dein Leben sind. Durch die Anwendung dieses Prinzips kannst du dich auf das Wesentliche konzentrieren, deine Zeit effektiver nutzen und ein erfüllteres Leben führen. Indem du deine Aufgaben in Kategorien wie wichtig, dringend, nicht wichtig und nicht dringend einteilst, kannst du die Kontrolle über deine Zeit zurückgewinnen und dich auf die Dinge konzentrieren, die für dich am meisten zählen. Lasse dich von Eisenhower inspirieren und fang noch heute an, deine Zeit zu nutzen, um deine Träume und Ziele zu erreichen.

Als Bonus für dich, möchte ich dir ein Worksheet nach Eisenhower schenken! Einfach HIER: Eisenhower-Prinzip klicken, um dein kostenloses Worksheet herunterzuladen.

Quellennachweis:
Covey, S. R. (1989). The 7 Habits of Highly Effective People: Restoring the Character Ethic. Simon & Schuster.
Eisenhower, D. D. (1954, April 14). Address at the Second Assembly of the World Council of Churches.
Lakein, A. (1973). How to Get Control of Your Time and Your Life. P.H. Wyden.
Mind Tools Content Team. (n.d.). Eisenhower’s Urgent/Important Principle. Retrieved March 9, 2023
Ryan, R. M., & Deci, E. L. (2000). Self-determination theory and the facilitation of intrinsic motivation, social development, and well-being. American Psychologist, 55(1), 68–78.
 

Jetzt mehr Blogbeiträge entdecken: