Julia Bickel

Kaufrausch ade: So durchschaust du die Tricks der Supermärkte

Picture of Julia Bickel

Julia Bickel

Meine Vision ist es, dich darin zu unterstützen, wieder in deine volle Kraft zu kommen und dich und dein Umfeld zu heilen.

Jetzt teilen:

Kaufrausch ade: So durchschaust du die Tricks der Supermärkte

Supermärkte sind Orte, an denen du fast täglich einkaufst und deine Kaufentscheidungen triffst. Doch was du vielleicht noch nicht weißt, ist, dass dich Supermärkte gezielt manipulieren, um dich zum Kauf bestimmter Produkte zu bewegen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du unbewusst beeinflusst und gesteuert wirst.

Platzierung der Produkte

Eine der wichtigsten Strategien der Supermärkte ist die Platzierung der Produkte. Die meistverkauften Produkte werden in Augenhöhe platziert, während weniger beliebte Produkte unten oder oben im Regal landen. Die meisten Menschen schauen sich beim Einkaufen nur auf Augenhöhe um und greifen daher automatisch zu den Produkten, die ihnen zuerst ins Auge fallen. Supermärkte nutzen diese Tatsache aus, um bestimmte Produkte zu bewerben und den Verkauf anzukurbeln. Supermärkte platzieren oft Produkte wie Getränke, Snacks und Süßigkeiten in der Nähe von Grundnahrungsmitteln wie Brot, Milch und Eiern, um dich dazu zu verleiten, diese Produkte zu kaufen, während du nur das Wesentliche brauchst.

Farben und Beleuchtung

Die Farben und Beleuchtung im Supermarkt haben ebenfalls eine große Auswirkung auf unser Kaufverhalten. Rote Farben ziehen unsere Aufmerksamkeit auf sich und signalisieren uns, dass wir hier etwas Wichtiges finden werden. Gelb und Orange hingegen signalisieren uns, dass wir schnell handeln sollten, da es sich um ein Sonderangebot oder eine begrenzte Verfügbarkeit handelt. Supermärkte nutzen auch gezielte Beleuchtung, um bestimmte Produkte ins Rampenlicht zu rücken.

Verpackungen und Werbung

Verpackungen und Werbung sind weitere effektive Methoden, um dein Kaufverhalten zu beeinflussen. Farben, Slogans und Bilder auf der Verpackung können dein Interesse wecken und uns zum Kauf verleiten. Supermärkte nutzen gezielte Werbung, um uns auf bestimmte Produkte aufmerksam zu machen. Beispielsweise können Sie Werbung für bestimmte Lebensmittel während der Prime-Time ausstrahlen, wenn viele Menschen fernsehen. Supermärkte verwenden oft Labels wie “Bio”, “Light” oder “Vegan”, um dich dazu zu verleiten, diese Produkte zu kaufen, da sie den Eindruck erwecken, gesünder oder umweltfreundlicher zu sein.

Der Geruch von frischen Backwaren

Viele Supermärkte haben eine Bäckerei oder eine Theke, an der frische Backwaren verkauft werden. Der Duft von frischen Backwaren zieht deine Aufmerksamkeit an und verführt dich dazu, diese Produkte zu kaufen. Dies ist auch der Grund, warum Supermärkte oft in der Nähe der Bäckerei oder Theke gelegen sind.

Sonderangebote und Rabatte

Sonderangebote und Rabatte sind eine weitere effektive Methode, um dein Kaufverhalten zu beeinflussen. Greifst du auch automatisch zu diesen Produkten, auch wenn du sie vielleicht gar nicht brauchst? Supermärkte nutzen diese Taktik, um den Verkauf bestimmter Produkte zu steigern und gleichzeitig ihre Kunden zufrieden zu stellen.

Musik

Die Musik im Supermarkt kann dein Kaufverhalten beeinflussen. Schnelle Musik kann dich dazu verleiten, schneller einzukaufen, während langsame Musik dich dazu bringt, länger im Laden zu verweilen und mehr zu kaufen.

Größe der Einkaufswagen

Supermärkte bieten oft sehr große Einkaufswagen an, um den Eindruck zu erwecken, dass du mehr kaufen musst, um den Wagen voll zu machen.

Verkostungen

Kostenlose Verkostungen sollen dich dazu bringen, neue Produkte zu probieren und möglicherweise zu kaufen.

Kassenbereich

Der Kassenbereich ist ein wichtiger Bereich für Supermärkte, da Kunden oft spontan zusätzliche Produkte kaufen, während sie in der Schlange stehen. Daher werden hier oft Süßigkeiten, Kaugummi und Zeitschriften angeboten.

Diese und viele weitere Manipulationstaktiken zeigen, dass Supermärkte sehr geschickt darin sind, dein Kaufverhalten zu beeinflussen und dich dazu zu bringen, mehr zu kaufen, als du eigentlich geplant hattest. Es ist jedoch wichtig, dich dieser Taktiken bewusst zu sein, um bewusstere Kaufentscheidungen treffen zu können.

Supermärkte sind Meister der Psychologie. Durch die Platzierung von Produkten, die Verwendung von Farben und Beleuchtung, Verpackungen und Werbung, den Duft von frischen Backwaren und Sonderangebote und Rabatte, können Supermärkte unsere Entscheidungen subtil beeinflussen.

 

Quellennachweis:
  1. Kacen, J. J., & Lee, A. Y. (2002). The influence of culture on consumer impulsive buying behavior. Journal of Consumer Psychology, 12(2), 163-176.
  2. Wansink, B., & Sobal, J. (2007). The mindless margin. Journal of Consumer Research, 34(6), 807-823.
  3. Mela, C. F., & Lusk, J. L. (2020). Grocery shopping behaviors, consumer preferences, and retail competition in the COVID-19 era. Applied Economic Perspectives and Policy, 42(1), 31-42.
  4. Dhar, R., & Wertenbroch, K. (2000). Consumer choice between hedonic and utilitarian goods. Journal of Marketing Research, 37(1), 60-71.
  5. Inman, J. J., & Winer, R. S. (1993). Where the rubber meets the road: A model of in-store consumer decision making. Advances in Consumer Research, 20, 445-449.

Jetzt mehr Blogbeiträge entdecken: